Im Jahr 1997 war mein ehemaliger Bandkollege Michael bereits seit 3 Jahren auf eigenen Pfaden unter dem Bandnamen INTERFACE unterwegs und hatte eine Handvoll Alben („Next Area“, „Trance in Action“ etc.) veröffentlicht und so allmählich kam ich in den Genuss, mir ein eigenes kleines Heimstudio zuzulegen, mit dem es mir möglich war, eigene Produktionen zu fahren. Inspiriert von Robert Miles, Trance-Music und ein wenig Experimental, wollte ich ein neues Album aufnehmen. Und ich tat es. Und das Label IC-Digit tat es auch wieder. Es publizierte mein Album. Mächtiges Come-Back! Niemand hätte damit jemals gerechnet! 
Tracks: 1. „Miles to Spain“ 5:19; 2. „Para Code“ 4:23; 3.“Stropharia“ 5:11; 4. „Hello Amanita“ 5:16; 5. „Fast Forward“ 5:18; 6. „Colourful Sweets“ 4:18; 7. „Follow Me!“ 6:36; 8. „Para Code Club Mix“ 4:19; 9. „Bye Bye Amanita“ 4:46; 10. „Miles to Spain (Radio Edit)“ 3:43

Posted on: April 1, 1977admin